· 

Hallo Vantikcard ciao Vashcard! What the f*ck?

Weiter gehts mit dem VashCard Test

Liebe Börsen Freunde

 

im letzten Artikel haben wir uns die VashCard Infos ein wenig genauer angeschaut. Den letzten Beitrag findest du hier

 

Irgendwie kam mir die Vash Card bereits damals komisch vor. Warum? Die Infos zur "Cashback Karte für deine Rente" waren doch sehr bescheiden. Auch der Internet Auftritt wirkte nur wie eine "Landing Page" ohne jeglichen weiteren Inhalt. Dennoch hatte ich mich für die "Warteliste" von VashCard eingetragen. 

 

Mein Fazit vom letzten Artikel war der, dass ich von der Karte Abstand halten werde (aber es beobachten werde). 

 

Ich für mich werde weiterhin mit der Vivid Cashback Karte mit 10% Cashback, der Amex Payback Karte, der Crypto.com Cashback Karte und Co weitermachen.  

 

Heute kam dann eine E-mail in mein Postfach. Und tatsächlich wurden meine Vermutungen bestätigt. Die Vash Card ist eine "Test Aktion" um das eigentliche Interesse zu testen und kein eigenes Produkt. 

VashCard Testbericht Meinungen Kritik und Erfahrungsbricht
Auszug der automatischen Antwort Mail von VashCard Vantik

Was bedeutet das jetzt?

In der Mail von VashCard werden wir darüber informiert, dass VashCard wohl kein eigenes Produkt ist. Hingegen wird die Landing Page und die Werbung auf Social Media (wie zum Beispiel auf Instagram) als Testversion genutzt um erstmal das eigentliche Interesse abzuchecken. Das ist an sich auch eine gute Methode um zu gucken in wie weit ein solches Produkt interessant ist. 

 

Der eigentliche Anbieter ist Vantik mit der Vantikcard. Eine App die noch relativ neu ist.  Viele Bewertungen sind noch nicht vorhanden. Die die da sind, sind größtenteils positiv. 

 

Die Zusammengehörigkeit der beiden Produkte war keine große Überraschung. Schließlich war beim googlen von "VashCard" der dritte Artikel ein Handelblatt Artikel, welcher die Vantik Gruppe beschrieben hat. Auch hilft der schnelle Blick in die Websiteinfo um zu sehen, das Vantik hier hinter steckt.  Vantik selber gibt es schon einige Jahre. Vantik selber schneidet in den Bewertungen im AppStore, als auch bei TrustPilot sehr gut ab. 

Vantik Card im Test Kritik und Meinung  - ist Vantik Abzocke?

Was ich jetzt mache?

Im nächsten Schritt fordert mich die Mail nun auf eine Umfrage auszufüllen. Hier sollen 200 mögliche Testkandidaten gefunden werden. 

 

Ich persönlich werde an diesem Schritt erstmal nicht weiter machen. Den Grund dafür konntest du bereits im letzten Artikel zur VashCard lesen. 

 

Für mich sind viel zu viele Fragen offen. Ich habe quasi null Infos auf der recht leeren Website gefunden und auch die E-Mail gibt mir keine weiteren Informationen - will aber viele Infos von mir. 


Von daher heißt es für mich ganz persönlich erst einmal Finger weg und mit anderen Produkten wie Vivid, der Crypto.com Karte oder Amex Payback Kreditkarte weiterzumachen. 

 

Prinzipiell finde ich alles gut was die Aktienkultur und das finanzielle Bewusstsein in Deutschland fordert. Grade nach Wirecard, Grenke und Nikola wünsche ich mir zeitgleich aber auch ein hohes Maß an Transparenz. 

 

Wichtig für mich ist, wie im anderen Artikel zu lesen zu klären welcher ETF im Hintergrund steht und welche Kosten anfallen. Auch die Auszahlbarkeit des Betrags ist für mich wichtig. Ist die Auszahlung erst zur Rente möglich? Dann hätte ich diverse Zweifel. 

Vantik Card im Test Kritik und Meinung  - ist Vantik Abzocke?

www.finanz-illuminati.com Blog Feed

16 beliebte Aktien der Deutschen und der Home Bias (Sa, 24 Okt 2020)
>> mehr lesen

Mit Rewire und DiPocket eine Alternative zu Revolut und boon.planet (Kostenfreies Kreditkarten Top Up) (Fri, 23 Oct 2020)
>> mehr lesen

4 "Bad News" Käufe ins wikifolio (Thu, 22 Oct 2020)
>> mehr lesen

21 Cashback Anbieter - bis zu 103,7% Cashback (Liste, Übersicht) (Sun, 18 Oct 2020)
>> mehr lesen

16 Aktien aus meinem Consors Depot (Thu, 15 Oct 2020)
>> mehr lesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Mark (Dienstag, 22 September 2020 22:18)

    Ja die Werbung ist mir auch aufgefallen. danke dir!!! irgendwie aber uninteressant. 1% ist halt nix

  • #2

    Freddy (Dienstag, 22 September 2020 22:23)

    oh, das ist ja ne spannende entwicklung. bleibe bei vivid und barclays. 1% ist nicht viel und ich würde schon gerne wissen welcher etf es wird.

  • #3

    Thomas (Mittwoch, 23 September 2020 11:24)

    Bei Vashcard stand schon die ganze Zeit Vantik im Impressum, also keine große Überraschung.

    Vantik ist auch schon eine zeitlang auf dem deutschen Markt aktiv. Und 1% Bonus ohne etwas zu tun ist besser als nichts.

  • #4

    Mirco von finanz-illuminati (Mittwoch, 23 September 2020 11:34)

    Moin Thomas

    danke für deinen Kommentar - auch wenn ich ihm nicht wirklich folgen kann.

    Vantik / VashCard hat die gleiche Firma im Hintegrund. Richtig. Aber genau das steht doch hier im Artikel. Was mir nicht gefällt ist, dass hier mit der VashCard ein nicht reales Produkt beworben wird.

    Natürlich ist 1% besser als nichts. Aber 10% ist besser als 1%. Also wieso den 1% nehmen? Ich zeige im Artikel mit Vivid, Crypto.com, Amex etc. viele Alternativen auf die höhere Cashback Vergütungen anbieten.

    Und der Elefant im Raum? Die offenen Fragen sind immer noch nicht geklärt. Welcher ETF wird bespart? Welche Bindung gibt es hier? Welche Ausgabeaufschläge gibt es? Welche Kosten fallen an? Diese Fragen sind alle samt noch offen.

  • #5

    Mirco von finanz-illuminati (Mittwoch, 23 September 2020 11:36)

    Moin Mark & Freddy
    danke für euer Feedback & ja es gibt diverse Alternativen mit höheren Vergütungen. ☺