· 

"Zeit ist Geld" - und wie dieser Irrtum deinen Reichtum verhindert

Börse und Aktien - zeit ist Geld?

Wenn du Zeit und Geld von einander entkoppeln kannst, hast du das Potential dazu reich zu werden

Lieber Leser 

 

dieser Artikel ist Teil der Artikelserie für Börsen-Einsteiger. Schau also auch gerne dort vorbei um weitere Einstiegspunkte für die Börse kennen zu lernen. 

 

Wer Geld verdienen möchte, der muss dafür arbeiten. So wird es uns seit unser Kindheit her erzählt. Eltern, Großeltern und konservative Verwandte bestärken uns in diesen Glauben. Wir würden eine gute schulische Grundausbildung, eine ehrliche Ausbildung und ein bildendes Studium benötigen um dann einen vermeintlich sicheren Job mit "gutem" Einkommen zu erhalten. 

 

Das ist ein Lebensweg, den du gehen kannst. Das ist vollkommen in Ordnung. Und jeder der mit diesem Weg glücklich ist, der hat dieses Glück verdient und ich wünsche ihm oder ihr alles erdenklich Gute. 

 

Was ich für mich aber bereits vor 10 Jahren gelernt habe ist, dass du deine Zeit nicht unbedingt in einem Arbeitsverhältnis gegen Geld eintauschen musst, sondern auch jederzeit mit der Entkopplung beider Punkte voneinander starten kannst. 

Mythos Zeit ist Geld

Harte Arbeit und ein ehrenvoller Job?

Bereits in meiner Schulzeit habe ich die Diskussion im Film Good Will Hunting über "ehrenvolle Jobs" mitverfolgt. 

 

Und im späteren Leben kamen immer mehr eigene Gedanken zu diesem Thema mit dazu. 

 

Meine Großmutter und auch meine Mutter haben ihr gesamtes Berufsleben als Krankenschwestern in medizinischen Einrichtungen und Krankenhäusern verbracht. 

 

Diese Berufe sind sehr wichtig für die Gesellschaft. Denn hier werden Leben gerettet, Menschen gepflegt und Leiden gemindert. Ein Job den wir als ohne Probleme als ehrenvolle Aufgabe betiteln können. 

 

Doch reich werden lässt es sich damit nur selten. Die Gehaltsstufen sind öffentlich einsehbar. Und in unserer Welt entspricht es der Wahrheit, dass das Gehalt für eine Position oft aus Angebot und Nachfrage besteht. Es verdient also nicht der am meisten Geld, der eine ethisch wichtige Funktion inne hält, sondern der der eine große Nachfrage mit einem guten Angebot befriedigen kann. 

Mythos Krankenhaus Zeit ist Geld

"Zeit ist Geld" beschränkt dein Einkommen

Die Einstellung, dass Zeit Geld produzieren würde ist tatsächlich falsch. Viel harte Arbeit in oben beschriebenen Berufen sorgt nicht für das beste Einkommen. Und das obwohl in diesen gesellschaftlichen so wichtigen Positionen doch Unmengen an (unbezahlten) Überstunden anfallen. 

 

Lass mich dich mit auf die Reise nehmen in meine Vergangenheit. Als ursprünglich gelernter Sport- und Fitness Kaufmann (das ist ein kaufmännischer Beruf), habe ich auch eine Zeit lang als Verantwortlicher einen SPA geleitet. Da die Anlage sehr klein war, war ich zu sehr stark operativ eingespannt. 

 

Bedeutet also ich habe für Einnahmen meine Tätigkeit ausgeführt und Menschen massiert. Damals ließen sich Preise von 40€ pro 30 Minuten oder 70€ für eine Stunde ganz gut durchsetzen. Natürlich gehen hier noch Materialkosten und Steuern von ab. 

 

In einer 40 Stunden Woche, welche zu 100% operativ ausgelastet wäre, wären also Einnahmen in Höhe von 2.800€ möglich gewesen. Auf dem Monat also 11.200€. Das klingt im ersten Moment nach viel Geld. Doch ist eine so hohe Auslastung in der Praxis nicht vermöglichbar. 

 

Zudem fallen diverse Kosten für Material, Vermarktung, Mieten, Lizenzen, Steuern und viele andere Punkte an, die du so im ersten Moment gar nicht auf dem Schirm hast. 

 

Auch wenn ich Überstunden machen würde, würden meine Umsätze immer nur im gleichen Maße wie der zeitliche Einsatz steigen. Und dem sind (da wir keine Maschinen sind) natürliche Grenzen gesetzt. 

Zeit ist Geld: Massage

Doch was kann hier die Lösung sein?

Spannend wird es dann, wenn wir es schaffen Zeit und Geld voneinander zu entkoppeln. Zeit wird immer die Ressource sein mit der du die Grundlagen für Geld schaffen kannst. 

 

Der Arbeiter - deine Hände und Gedanken arbeiten für dich

Doch auch genau an dieser Stelle kannst du dich dafür entscheiden für welche Einkommensquellen du deine Zeit aufwenden möchtest. Du kannst zum Beispiel als Taxifahrer, Pizza-Lieferant, Kellner, IT-Spezialist oder vieles mehr dein Geld mit Nebentätigkeiten aufbessern. Hier tauschst du deine Zeit für die Erbringung einer Leistung ein, welche dir wiederum direkt ein Einkommen erbringt. Dieses Einkommen wird dir exakt einmal gezahlt.

 

Der Künstler - deine Produkte arbeiten für dich

Du kannst allerdings auch den Weg des Evergreen-Content-Creators gehen und zum Beispiel ein Buch schreiben, einen Kurs erstellen oder ein Twitch oder YouTube Video erstellen. In diesem Fall hast du es dann geschafft etwas zu erarbeiten, was dir über lange Zeit hinweg stetiges Einkommen bringen kann. Bücher können sich über Jahre und Jahrzehnte hinweg verkaufen. YouTube Videos können immer wieder geschaut werden und verlieren nur selten an Relevanz. Und Kurse zu Grundlagen sind ebenfalls oft ein Evergreen Content. 

 

Der Investor - dein Geld arbeitet für dich

Ein weiterer Weg ist der des Investors oder auch im ersten Schritt des Kleinanlegers. Also wie in vielen Artikel hier auf dem Blog beschrieben, der Weg des passiven Einkommens. Der Grundgedanke ist relativ einfach. Du investierst Geld in zum Beispiel Aktien oder ETFs und erhältst hierfür Kurswachstum, als auch Dividenden- und Gewinnausschüttungen als Ertrag heraus. Dieses Geld kannst du entweder für deinen Konsum nutzen (ohne dafür wirklich gearbeitet zu haben, da dein Geld für dich arbeitet) oder wieder in weitere passive Einkommensströme reinvestieren. Die Macht der Zeit und des Zinseszins ist hierbei enorm, wie folgende Beispielrechnung zeigt. 

 

 Wer über 40 Jahre lang monatlich 50€ einzahlt, der kann bei einer angenommenen Rendite von 7% folgende Werte erhalten. Die Einzahlungen belaufen sich über die Jahre und 24.000

https://www.finanz-tools.de/zinseszinsrechner
https://www.finanz-tools.de/zinseszinsrechner

www.finanz-illuminati.com Blog Feed

Aktionärsquote in Deutschland - Eigentlich sind wir viel weniger (Di, 01 Dez 2020)
>> mehr lesen

Aktien mit hoher Dividende - Hochdividenden Aktien (Thu, 26 Nov 2020)
>> mehr lesen

DAX 40 - Wann kommt er und wer kommt in den DAX? (Wed, 25 Nov 2020)
>> mehr lesen

Revolut oder Vivid? Vergleich der Banking Apps (Mon, 23 Nov 2020)
>> mehr lesen

"Zeit ist Geld" - und wie dieser Irrtum deinen Reichtum verhindert (Sun, 22 Nov 2020)
>> mehr lesen

Trade Republic auf zwei Handys? Geht das? iPhone und iPad? (Sun, 22 Nov 2020)
>> mehr lesen

Tresor One Erfahrungen und Test (Sat, 21 Nov 2020)
>> mehr lesen

Rentablo, TresorOne oder Portfolio Performance? Unterschiede und Vergleich (Thu, 19 Nov 2020)
>> mehr lesen

Main Steet Capital Aktie in der Analyse - Kaufen oder Verkaufen? (Tue, 17 Nov 2020)
>> mehr lesen

Jetzt noch mehr Cashback bei Vivid Money - 10% Cashback bei Rewe, Lieferando, Zalando (Mon, 16 Nov 2020)
>> mehr lesen

Vivid Money - Komplette Liste aller Cashback Partner (Sun, 15 Nov 2020)
>> mehr lesen

Vivid Money App Review - darauf solltest du achten (Sun, 15 Nov 2020)
>> mehr lesen

Vivid Money und die SCHUFA? Was ist wichtig? (Sat, 14 Nov 2020)
>> mehr lesen

Amazon Web Services - Umsatz nach Jahren - die große Cash Maschine (Thu, 12 Nov 2020)
>> mehr lesen

Vivid Money Cashback - Erfahrungen und Test- Alternative zu N26, Revolut, Boon.Planet (Tue, 10 Nov 2020)
>> mehr lesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0